Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

CBD gegen regelmäßige Krämpfe
#1

Hallo, ich habe in letzter Zeit regelmäßig Krämpfe in der Nacht. Die werden langsam richtig schmerzhaft. Es liegt auf keinen Fall an einem Magnesium Mangel sondern an meinem vermehrten Lauftraining (Laufgruppe mit der Firma), welches ich nicht abbrechen kann oder will. Glaubt ihr CBD hilft da? Nach normalem Sport soll es ja auch helfen?
Zitieren
#2

Naja klingt nach Übertraining. Du solltest zwischendurch auch mal Pausen einlegen, damit dein Körper regenerieren kann. Vielleicht ist es damit schon getan.
Zitieren
#3

Nachdem es nicht besser werden wollte, habe ich auch mal für zwei Wochen ausgesetzt, danach wurde es besser.
Zitieren
#4

Um zur eigentlichen Frage zurück zu kommen. Was sind eure Erfahrungen mit CBD bei Krämpfen?
Zitieren
#5

Man hört und liest ja immer wieder, dass CBD entkrampfend sein soll. Also würde ich schon sagen, dass da was dran ist.
Zitieren
#6

Gibts hier wen, der das bestätigen kann?
Zitieren
#7

Ich habe seit Jahren immer mal wieder kleinere „Krämpfe“. Fühlt sich halt etwas angespannt an. Hab das mal mit dem Öl probiert und schon den Eindruck gehabt, dass es seltener und weniger intensiv vorkam. Habe es aber auch nicht immer regelmäßig eingenommen.
Zitieren
#8

Wo hast du denn diese „Krämpfe“?
Zitieren
#9

Darüber wird von zahlreichen CBD Anwendern immer wieder berichtet...Einige solcher Berichte findet man auch auf CannaTrust.eu
Zitieren
#10

(28.05.2019, 17:59)pudel2010 schrieb:  Wo hast du denn diese „Krämpfe“?

In den Beinen. Vergessen zu schreiben, sorry.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: