Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

CBD gegen Heuschnupfen?
#1

Ich leide jetzt schon seit mehreren Jahren an starken Heuschnupfen (Gräser) in der Pfingstzeit, jedoch hilft bei mir keinerlei an Medikamenten. Meine größten Symptome sind Augen jucken, Mündlichkeit und Atemprobleme. Da ich dieses Jahr noch stärkere Probleme wie die letzten Jahre hatte und ich mich auch in den Prüfungen quälen musste habe ich mich mehr informiert was es noch für Alternativen gibt. In meinen Recherchen stieß ich mehrmals auf CBD und THC.

Meine Frage ist jetzt, ob jemand Erfahrungen gesammelt hat im Bereich Heuschnupfen oder andere Allergien mit CBD und THC. Ich würde CBD sehr bevorzugen, weil ich keine Lust habe, high durch die ganze Pfingstzeit zu laufen (da kann ich gleich wieder meine alten Medikamente nehmen). Sowohl denke ich auch, dass ich kein Rezept wegen "NUR" Heuschnupfen für ein medizinisches Cannabis bekomme.

L.G.
Felix
Frage bearbeiten
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: