Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Überbelastung
#1
Viele Ärzte raten vor zu viel Sport und fehlerhafte Ausführung ab. Es leuchtet mir ein, dass fehlerhafte Ausführungen zu Schäden am Bewegungsapparat – angefangen von einer leichten Verletzung bis hin zu schweren chronischen Schäden- führen können. Aber wie ist "zu viel Sport" zu definieren?
Zitieren
#2
Ich denke da musst du auf deinen Körper hören. Trainierst du seit Jahren jeden zweiten Tag ist das keine Überbelastung. Aber bist du eigentlich ein Couchpotato und willst jetzt jeden Tag Sport machen, würde ich nochmal drüber nachdenken. Von 0 auf 100 ist nie förderlich.
Zitieren
#3
Ja genau, wichtig ist auch, dem Körper Pausen zur Regeneration zu geben und nicht täglich 4 Stunden zu trainieren!
Zitieren
#4
Genau, wenn du nie Sport machst, musst du langsam anfangen und dann mit der Zeit immer ein bisschen mehr von deinem Körper verlangen. Vollgas kannst du nicht untrainiert geben  Confused
Zitieren
#5
Selbst als trainierte Person würde ich maximal alle 2 Tage Sport machen. Der Körper braucht die Pause zum Generieren!
Zitieren
#6
Also zu viel Sport hängt definitiv davon ab was für Sport man macht und wie lange. 
Ich gehe seit vielen Jahren jeden morgen Joggen. Immer ca 30 Minuten und habe keinerlei Probleme mit Muskelkater oder anderen Ermüdungserscheinungen. Würde ich das gleiche mit 2h Kraftsport pro Tag machen, dann sähe das ganze wieder anderes aus. Hör einfach auf deinen Körper!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste