Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Im Kampf gegen die Panikattacken
#1
Leute ich weiß nicht mehr weiter ... Ich habe mittlerweile schon Angst das Haus zu verlassen und in "unvorhergesehene" Situationen zu kommen. Hauptsächlich macht es sich bei mir auf körperlicher Ebene bemerkbar. Meint ihr CBD kann helfen oder macht es das sogar noch schlimmer?
Zitieren
#2
Ich habe gehört, dass CBD anxiolytische (angstlösende) Effekte hat. Das Cannabidiol soll wohl unmittelbar in den limbischen und paralymbischen Gehirnbereichen wirken, wo Angststörungen lokalisiert sind. 
Ich würde dir raten, mit deinem Arzt darüber zusprechen, falls du schon andere Medikamente nimmst. 
Zitieren
#3
Also aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen würde ich die Behauptung aufstellen, dass das ÖL es keineswegs schlimmer machen wird. Hab da keine Befürchtungen Wink
Zitieren
#4
Also schlimmer wird das Öl es keinesfalls machen. Sprich mit deinem Arzt und dann probierst du es mal aus Smile
Zitieren
#5
Ich würde da nur zustimmen. Habe selbst länger nach einem natürlichen Weg gesucht meine Panikattacken zu behandeln, da ich einige Medikamente nicht vertrage und mir hat CBD Öl gut geholfen. Rede vorher aber definitiv mit deinem Arzt wenn das geht!
Zitieren
#6
Danke für die lieben Ratschläge! Ich versuche beim nächsten Arzttermin mal mit ihm über CBD Öl zu reden.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste